Stellt Euch vor ihr seid gesund. Ihr seid aufstrebend. Ihr seid attraktiv. Ihr seid erfolgreich in allem was ihr anpackt! Jeder strebt euer Verhalten an, jeder möchte mit euch gesehen werden und jeder möchte mit euch in Kontakt kommen. Wow… Ihr habt euch das alles selbst erarbeitet! Ihr seid glücklich, stolz und zufrieden. Ihr habt es geschafft!

Aber!

Ihr wisst, dass ihr raucht, ihr ungesund esst, euch nicht bewegt. Ihr wisst, dass die Gesundheit, das Aufstreben, die Attraktivität schlichtweg euer Erfolg nicht von Dauer sind, wenn ihr euch nicht verändert.
Warum? Es läuft alles super…

Nach einigen Jahren der Supergau… gesundheitsbedingter Komplettausfall… nichts geht mehr… Gesundheit weg, an aufstrebenden Erfolg nicht mehr zu denken…

Jetzt ist der Moment, an dem ihr anfangt euch gesund zu ernähren, das Rauchen einstellt und regelmäßig Sport treibt… Warum? Ihr wollt gesund werden!

Warum jetzt? Die Antwort: Leidensdruck! Es ist ein Phänomen, dass wir Menschen uns erst ernsthaft und radikal ändern, wenn der Leidensdruck groß genug ist und man sprichwörtlich am Boden liegt.

Denken wir zurück!

Stellen wir uns vor, wir hätte mit wachsendem Erfolg unsere Ernährung umgestellt, das Rauchen aufgehört und regelmäßig Sport getrieben. Die Wahrscheinlichkeit für den genannten Komplettausfall wäre enorm gesunken. Wir wären einfach gesund geblieben… Aber: Es wäre unbequem gewesen! Es wäre aufwendig gewesen und hätte anfänglich Kraft gekostet!

Was können wir für unsere Unternehmen daraus lernen?

Um ein langfristig erfolgreiches und gesundes Unternehmen zu führen, braucht es permanente Veränderungen. Im Zeitalter der digitalen Transformation, einer der umfangreichsten Veränderungen der Arbeitswelt, werden Unternehmen und Mitarbeiter besonders gefordert. Denken wir an den demografischen Wandel, den Fachkräftemangel und die vermehrt arbeitsbedingten Krankheitsfälle im Bereich der psychischen Erkrankungen.

Wer sich der Digitalisierung nicht stellt oder sich auf seinem Erfolg ausruht, der wird vom Markt überholt.

Wer weiterhin sein Unternehmen verändert wie bisher, wird langfristig seine Mitarbeiter verlieren.

Wer sein Führungsverständnis überdenkt…
Wer seine Art Veränderungsprozesse durchzuführen anpasst…
Wer das unbequeme nicht scheut…

… der bleibt erfolgreich und gesund am Markt!