Aufwachen ist angesagt…

Wer sich als Unternehmer und Führungskraft noch immer die Frage nach dem Sinn und Grund eines Kulturwandels stellt, der muss die Augen aufmachen und nach vorne schauen!

Im Januar diesen Jahres hat Jack Ma, Gründer der Alibaba Group und früherer Englischlehrer, auf dem Wirtschaftsgipfel in Davos eine bewegende Rede gehalten. Sein klares Statement lautet,  dass wir in den Schulen einen Schritt weg von der reinen Wissensvermittlung machen müssen. Wir können unseren Kindern nicht beibringen mit Maschinen zu konkurrieren. Maschinen werden „smarter“ sein.

Aber:

Wenn es gelingt, etwas einzigartiges zu unterrichten, dann werden Maschinen die Menschen nicht einholen. Überzeugung, Unabhängiges Denken, Wertorientierung, Teamwork und Mitgefühl können nicht durch reine Wissensvermittlung gelehrt werden. Und genau diese Dinge werden uns Menschen zukünftig von den Maschinen unterscheiden. Ma spricht über einem Zeitraum von ca. 30 Jahren.

So weit brauchen wir nicht vorausschauen.

Sie sind in aller Munde: Digitale Transformation, Industrie 4.0, Teambuilding 4.0, Mitarbeiter 4.0, Warehouse 4.0, Verkauf 4.0 … Es ist nicht von der Hand zu weisen, der technische Fortschritt hat eine enorme Geschwindigkeit aufgenommen, die deutlich als blaue Kurve in der folgenden Grafik dargestellt ist. In Petrol steht dieser Kurve unsere menschliche Entwicklung gegenüber. (Aufmerksame Follower kennen diese Grafik bereits aus dem Blog 05. Juli 2018). Wir müssen etwas ändern, wenn wir „die Kurve kriegen“ wollen. Jack Ma setzt in seiner Rede bei der Schulbildung an, deren Veränderung wir in 30 Jahren spüren müssen.

Alle Unternehmen sehen sich in irgendeiner Weise von der Digitalisierung mit all ihren Auswirkungen betroffen. Es gibt tolle Berater, die in der Transformationsphase ihre Unterstützung anbieten. Agiles Führen und  Arbeiten in Verbindung mit einem Wandel der Unternehmenskultur sind allgegenwärtige Themen, wenn sich Unternehmen fit für die Zukunft machen. Wertschätzender Umgang mit den Mitarbeitern wird auch großgeschrieben. Warum? Die Antwort lautet: Stil… Aber was machen Führungsstil und Wertschätzung mit dem Menschen und warum ist das wichtig? Die Frage habe ich mir sehr lange gestellt und die Antwort gefunden.

Wollt Ihr wissen wo?

 

In genau dieser Grafik. Weit links (ihr lest richtig: links) vor Jahrmillionen der menschlichen Entwicklung.

Und genau darin liegt das Erfolgsrezept. Die Highspeedgesellschaft in der wir leben, nimmt gerade nochmal Fahrt auf.

„Wir“… wer sind „wir“?

Unternehmer, Führungskräfte, Mitarbeiter… Menschen, deren lineare evolutionäre Entwicklung alles andere als schnell stattfindet. Und genau das gilt es zukünftig zu berücksichtigen.

Wenn wir das Führungsverständnis von VERÄNDERNändern verstehen, dann verstehen wir die Gründe für Agilität und Kulturwandel. Die einfachen AHA-Effekte machen VERÄNDERNändern leicht verständlich und anwendbar.

 

die Zukunft beginnt jetzt…