Was bedeutet „Changeability“?

Nach der reinen Wöterbuchübersetzung heißt changeability „Veränderlichkeit“.
Was bedeutet das? Wozu brauche ich das?
Im Zusammenhang mit unserem stetigen Wandel wird diese Übersetzung der tiefen Bedeutung des Wortes nicht ausreichend gerecht. Vielmehr handelt es sich um die Fähigkeit zur Veränderung.

 

Wer muss veränderungsfähig sein?

In den letzten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, haben die Unternehmen von ihren Mitarbeitern SoftSkills gefordert. Zuverlässigkeit, Organisationstalent, Zielorientierung, Team- und Kommunikationsfähigkeit sind in nahezu jeder Stellenausschreibung zu lesen.

Zwischen den Erfindungen der Dampfmaschine und des Fließbandes lagen noch circa 150 Jahre. Heute vergeht kein Jahr mehr, in dem nicht eine neue Handygeneration entwickelt wird. Pokémon Go schaffte es in 19 Tagen von der Programmierung bis zum absoluten globalen Spielehype. Längst ist das Thema Geschwindigkeit zu einem wichtigen Produktionsfaktor geworden. Wer schnell ist, hat die sprichwörtliche Nase vorn.

Veränderungsfähigkeit ist der Wettbewerbsvorteil. Unternehmen müssen in der Lage sein, sich schnell auf neue, andere Gegebenheiten einzustellen.

Beim Mensch ist das ähnlich. Bereits Darwins „Survival of the fittest“ hat nichts mit dem sportlichsten Menschen zu tun, sondern mit dem, der am angepasstesten ist. Die Mitarbeiter der Zukunft müssen sich auf die hohe Geschwindigkeit des Wandels einstellen können. Frei nach dem Motto: „Wer stehenbleibt wird überholt“, könnte der Arbeitsalltag bald zum Leben(-skampf) auf der Überholspur werden.

Forderung zu schnellem Wandel kann schnell zur Überforderung werden!

 

Verantwortung für Changeability?

Bereits 2017 beträgt gemäß DAK der Anteil von psychischen Erkrankungen (zu denen die Überforderungen zählen) an den Arbeitsunfähigkeitstagen 16,7%. Tendenz steigend! Rund 20% dieser Erkrankten sind zwischen 35 und 44 Jahren, stehen somit mitten im Arbeitsleben.

Bei diesen Fakten wird klar, dass die Verantwortung für die Gesundheit der Unternehmen und deren Mitarbeiter in der Mitarbeiterentwicklung liegt. Zum einen müssen Unternehmen ihre Führungskräfte in Richtung Wandel entwickeln, zum anderen müssen bereits heute die Mitarbeiter von Morgen auf die neuen Gegebenheiten vorbereitet werden.

 

Verantwortung ja, aber wie?

Bewusstsein und Verständnis schaffen! Nur wer versteht, was im Mitarbeiter vor sich geht, der kann positive Veränderungen bewirken. Daher sind Themen wie: „Der Mensch in Veränderung“ und „Motivatoren und Stressoren unserer Persönlichkeiten“ wichtige Bestandteile des VERÄNDERNändern®-Konzeptes.

Sie wollen Ihren Mitarbeitern helfen und Ihren Pflichten als TOP-Arbeitgeber nachkommen?

Gerne kontaktieren wir Sie zur Terminierung eines unverbindlichen Ersttermins!

Bitte hinterlassen Sie uns hierfür Ihre Kontaktdaten.

Wichtig: Ihre Daten sind uns heilig!
Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet.
Weder findet eine Weitergabe noch eine andere Verwendung dieser Daten statt.

 

Sie möchten Ihre Daten nicht versenden und dennoch Ihre Chance nutzen, dass  VERÄNDERNändern® -Konzept kennenzulernen?

Kein Problem!

Senden Sie eine Email an: mail@VERAENDERNaendern.de
oder
Rufen Sie uns an: +49(0)7633.93 99 797

 

Wir freuen uns auf Sie!